Studienzuschüsse

Auf dieser Seite möchten wir euch über die Studienzuschüsse (die Ersatzmittel für die früher erhobenen Studienbeiträge) an unserer Uni und speziell unserer Fakultät informieren.

Allgemeines


Seit die Studienbeiträge in Bayern ab dem Wintersemester 2013/14 wieder abgeschafft wurden, gibt es als Ersatzmittel vom Land Bayern die sogenannten Studienzuschüsse. Über die Verteilung der Studienbeiträge wurde maßgeblich durch studentische Mitglieder in den einzelnen Kommission mit entschieden, da die Mittel ja auch von den Studierenden der Universität gezahlt wurden. Dieses Verfahren wurde für die Studienzuschüsse gleichermaßen beibehalten. Dies ist in der entsprechenden Satzung der Universität Bayreuth zur Verwendung der Studienzuschüsse geregelt.

Die Verteilung erfolgt nach einem Schlüssel in dem die Studierendenzahlen berücksichtigt werden an die einzelnen Fakultäten sowie an einen Topf für zentrale Einrichtungen. In den einzelnen Fakultäten ist es die Aufgabe der Kommission für Studienzuschüsse, einen Verwendungsplan für die zur Verfügung stehenden Mittel zu erstellen.
In jedem Semester beschließen die Mitglieder der Kommission somit über die Verwendung der bereitstehenden Mittel im kommenden Semester.
Für unsere Fakultät ist die Zusammensetzung hier nachzulesen.
Diese erstellten Verwendungspläne müssen anschließend von der Präsidialkommission für Studienzuschüsse beschlossen werden, welche auch für die Vergabe der zentralen Mittel zuständig ist.


An unserer Fakultät werden die Mittel ebenfalls wieder nach Studierendenzahl auf die einzelnen Fachbereiche Mathematik, Physik und Informatik aufgeteilt. In der Regel werden die Studienzuschüsse in allen drei Fachbereichen hauptsächlich für zusätzliches Personal zur besseren Betreuung der Studierenden ausgegeben, soweit möglich für studentische Hilfskräfte als Korrektoren und Übungsleiter, ggf. auch für Doktorandenstellen mit erhöhtem Lehrdeputat.


Aktuelle Bewertung:


Zum Wintersemester 2015/2016 übernimmt ein neuer Studiendekan den Vorsitz der Kommission. Wir gehen davon aus, dass die Zusammenarbeit ebenso konstruktiv wie in den letzten Jahren sein wird.

Im Allgemeinen ist zu sagen, dass an unserer Fakultät der größte Teil der Mittel zur Bezahlung von zusätzlichen Stellen verwendet wird, um die Betreuung der Studierenden durch z.B. kleinere Übungsgruppen zu verbessern. Dies hat außerdem den Vorteil, dass ein großer Teil des Geldes wieder an Studierende „zurückfließt“. Weitere Verwendungen an unserer Fakultät sind zusätzliche Ausstattungen der Bibliothek und Bezuschussung für verlängerte Öffnungszeiten.

Für nähere Informationen kommt doch einfach mal in der Fachschaft vorbei.