WS 07/08

23.10.07

Boondock Saints – Der blutige Pfad Gottes (OV)

Die Brüder Connor (Sean Patrick Flanery) und Murphy McManus (Norman Reedus) versäumen zwar keine Messe, sind aber beileibe keine richtigen irischen Bilderbuchkatholiken. Eines Tages werden sie in ihrem Lieblingspub in Boston Zeugen, wie die russische Mafia den Besitzer brutal unter Druck setzt. Als sie ihren Schabernack mit den Mafiakillern treiben, geraten sie auf die Abschussliste. Mit einer Menge Glück und der tatkräftigen Unterstützung einer Toilettenschüssel können sie sich in Notwehr der Angreifer erwehren. Die Leichen rufen aber das FBI auf den Plan. Agent Paul Smecker (Willem Dafoe), bekannt für seine abgefahrenen Untersuchungsmethoden, wird der lokalen Polizei zugeteilt, um in dem Fall zu ermitteln. Der kultivierte Smecker ist gar nicht angetan von dem Gedanken, mit den prolligen und absolut ahnungslosen Cops um Detective Greenly (Bob Marley) zusammenarbeiten zu müssen. Nachdem die MacManus Brüder sich stellen, wird ihr Fall offiziell als Notwehr eingestuft, und sie werden als Helden entlassen. Anstatt wieder zum Alltag überzugehen, werten die beiden Iren das Geschehen als ein Zeichen von Gott, der ihnen aufträgt, gegen das menschliche Verbrechen und die Sünde vorzugehen. Vom Zufall und den Unterweltkontakten ihres Freundes Rocco (David Della Rocco) geleitet, starten sie eine gnadenlose Vendetta gegen die einheimischen Unterweltsyndikate, die von einigem Anfangerfolg gekrönt ist. Agent Smecker und seine Kollegen stehen vor einem vermeintlichen Bostoner Bandenkrieg, als immer mehr Verbrecher gänzlich unerwartet und spektakulär das Zeitliche segnen. Doch die Mafia will sich nicht kampflos geschlagen geben und heuert den für seine Brutalität berüchtigten Auftragsmörder Duce (Billy Connolly) an, um die unbekannten Attentäter auszuschalten. Unaufhaltsam läuft die Mission der MacManus-Brüder einem blutigen Showdown auf der Straße entgegen.
(Kanada/USA 1999, 110 Min)

06.11.07

Jalla! Jalla!

Roro und sein bester Freund Måns haben zwar den uncoolsten Job überhaupt – sie sind hauptamtlich für die Beseitigung von Hundehaufen im städtischen Park verantwortlich – aber das hindert sie nicht daran, sich selbst ziemlich cool zu finden und den Alltag entspannt anzugehen.
Stress ist für sie ein Fremdwort – bis sich eines Tages die Probleme aus heiterem Himmel nur so vor ihnen auftürmen: Roros aus dem Libanon stammende Familie hat beschlossen, ihn mit seiner Cousine Yasmin zu verheiraten.


Yasmin hat dazu ebenso wenig Lust wie Roro, der in die hübsche Schwedin Lisa verliebt ist, doch um ihre Familien ruhig zu stellen, beschließen die beiden, vorläufig so zu tun, als wären sie einverstanden – und machen dabei die Rechnung ohne Yasmins übereifrigen Bruder Paul.
Roros Freund Måns hingegen wird plötzlich von mysteriösen Potenzproblemen geplagt, und da seine Freundin ihm die Hölle heiß macht, mußs er zu buchstäblich jedem Mittel greifen, um dem Notstand abzuhelfen ….
(Schweden 2000, 88 Min)

20.11.07 „CIA“-Double-Feature

Good Night and Good Luck

Es sind die frühen 50er Jahre. Senator Joseph McCarthy aus Wisconsin etabliert sich als fanatischer Kommunistenjäger, der sich die allgegenwärtige Angst und die Anfänge des Kalten Krieges zunutze macht. Ihm stellt sich der Fernsehjournalist Edward Murrow (David Strathairn) entgegen, der an die aufklärerischen Möglichkeiten der Mattscheibe und ihrer dienstagabendlichen Nachrichtensendung „See It Now“ glaubt. Als er einen Bericht über einen suspendierten Air-Force-Piloten bringt, der aufgrund seiner Familie mit vermeintlichen Kommunistenverbindungen ausgebootet wurde, legt sich Murrow automatisch mit Senator McCarthy an. Dieser Bericht zieht folgenschwere Konsequenzen für ihn und seinen Fernsehsender CBS nach sich. Einige Journalisten müssen nun entscheiden, ob sie dem externen Druck nachgeben oder auf ihr Gewissen hören.
(USA 2005, 93 Min)

Der gute Hirte

1939 tritt der Yale-Student Edward Wilson (Matt Damon) in die geheime Bruderschaft „Skull And Bones Society“ ein. Aus dieser Elite sollen künftige Führungskräfte des amerikanischen Gesellschaftssystems hervorgehen. Bald wird Wilson von Bill Sullivan (Robert DeNiro) für den Office Of Strategy Service (OSS) rekrutiert. Der ausgewiesene Patriot und kühle Analytiker gehört später auch zu den Gründungsvätern der CIA, die aus dem OSS hervorgeht. Über die Jahre verändert die Arbeit beim mächtigsten Geheimdienst der Welt Wilsons Wesen. Er vertraut niemandem mehr, nicht einmal seiner eigenen Familie. Seine Frau Margaret (Angelina Jolie) hat er nur aus Pflichtbewusstsein geheiratet, weil sie von ihm schwanger war. Das prägt ihre unterkühlte Beziehung über die Zeit. Selbst der Kontakt zu seinem geliebten Sohn Edward jr. (Eddie Redmayne) ist durch Wilsons berufliche Eigenbrötelei angespannt…
(USA 2006, R: Robert De Niro, D: Matt Damon, Robert De Niro, Angelina Jolie, Alec Baldwin, 167 Min)

04.12.07

Science of Sleep

Stephané (Gael Garcia Bernal) ist das Kind eines Mexikaners und einer Französin. Eigentlich lebt der junge Zeichner in Mexiko, aber seine Mutter (Miou-Miou) lockt ihn unter dem Vorwand eines attraktiven Jobs nach Paris. Der Job entpuppt sich als langweilige Tätigkeit, die den Künstler überhaupt nicht fordert. Kollege Guy (Alain Chabat) kümmert sich aber um Stephané und überredet ihn, vorerst zu bleiben. In die Nachbarwohnung zieht die junge Stepahnie (Charlotte Gainsbourg), an der der schüchterne Mann mit den begrenzten Französischkenntnissen sofort gefallen findet. Denn in Stephanie sieht er eine Verbundenheit zu Fantasie und fast kindlich anmutendem Spiel, dem er selbst seine ganze Freizeit widmet. Er taucht in eine Fantasiewelt ein, seine eigene TV-Show, in der er die Erlebnisse des realen Lebens einbindet und verarbeitet. Vor allem im Schlaf verdaut sein unterbewusstes Ich die Realität.
(Frankreich 2005, 105 Min)

18.12.07 Weihnachtsprojektor

Wenn Träume fliegen lernen

J. M. Barrie (Johnny Depp) erlebt Anfang des Jahrhunderts in London, wie sein neues Stück in der Uraufführung beim Publikum durchfällt. Obwohl sein Produzent Charles Frohman (Dustin Hoffman) weiter zu ihm hält, weiß er, dass das nächste Stück unbedingt ein kolossaler Erfolg werden muss. Auf der Suche nach Inspiration trifft er eines Tages im Park die vier vaterlosen Brüder George, Jack, Peter und Michael, mit denen er sich anfreundet. Vor allem mit dem desillusionierten Peter heckt der Schriftsteller viele Streiche aus. Auch mit der Mutter der Jungen, Sylvia Llewelyn-Davis (Kate Winslet), versteht sich Barrie sehr gut. Er verbringt sehr zum Ärger seiner Frau (Radha Mitchell) immer mehr Zeit mit der vaterlosen Familie und erschafft für die Jungen die Fantasiewelt Nimmerland, die zur Grundlage für sein Stück „Peter Pan“ wird. Sylvias Mutter (Julie Christie) ist ebenfalls gegen die Verbindung ihrer Tochter mit dem verheirateten Schriftsteller. Während Barrie sich voller Eifer in die schwierigen Proben zu „Peter Pan“ stürzt, erkrankt Sylvia schwer und ihre Söhne drohen, die gerade wieder erlangte Hoffnung und ihren Glauben an das Glück zu verlieren.
(USA 2004, 106 Min)

15.01.08

Das perfekte Verbrechen

Los Angeles: Ted Crawford (Anthony Hopkins) ist in seinem Job ein absolutes Ass. Er hilft Fluggesellschaften nach Abstürzen durch Materialanalysen, die Schwachstellen zu entdecken. Ähnlich dominant ist der reiche Crawford auch im Privatleben. Als er entdeckt, dass seine wesentlich jüngere Frau Jennifer (Embeth Davidtz) eine Affäre mit dem Polizisten Rob Nunally (Billy Burke) hat, zieht er eiskalt die Konsequenzen: Eine Entschuldigung seiner Gattin kommt nicht in Betracht, vielmehr erschießt er Jennifer ohne eine Regung und ruft die Polizei. Zunächst täuscht Crawford eine Geiselnahme vor, um sich später von dem Geiselverhandler Nunally festnehmen zu lassen. Der junge, ehrgeizige Staatsanwalt Willy Beachum (Ryan Gosling) bekommt den offensichtlich eindeutigen Fall zwischen Tür und Angel von seinem Boss, dem Bezirksstaatsanwalt Joe Lobuto (David Strathairn), aufgedrückt. Die vermeintliche Routineverhandlung vor Gericht endet jedoch im Desaster. Die Tatwaffe ist nicht auffindbar und zudem kommt offiziell heraus, dass Polizist Nunally ein Verhältnis mit der Frau des Angeklagten hatte, die nun im Koma liegt. Staatsanwalt Beachum ist blamiert, weil er völlig uninformiert in den Prozess ging. Seine neue Vorgesetzte Nikki Gardener (Rosamund Pike) stützt ihren Schützling, der die Scharte wieder auswetzen will. Von nun liefern sich Beachum und Crawford ein unerbittliches Psychoduell…
(USA 2007, 129 Min)

29.01.08

Spur der Steine

Auf der ostdeutschen Großbaustelle „Schkona“ arbeitet Zimmermann und Vorarbeiter Hannes Balla, der nicht viel von den bürokratischen Regeln der Planwirtschaft hält, mit seiner Arbeitsbrigade. Balla und seine Leute zählen zu den produktivsten Einheiten am Bau, die sich notfalls fehlendes Baumaterial auch mit Gewalt verschaffen. Dennoch werden sie aufgrund ihrer Produktivität von der Obrigkeit zunächst geduldet. Als eines Tages der idealistische SED-Parteisekretär Werner Horrath seinen Dienst an eben jener Baustelle antritt, fühlt er sich anfangs in seiner Autorität untergraben, dennoch gelingt es ihm Balla, den er als erstklassigen Arbeiter schätzt, für seine Idee einer höheren Produktivität zu gewinnen, um die Arbeitsbedingungen zu verbessern.
Die beiden Männer verbindet bald eine Mischung aus gegenseitigem Respekt, aber auch eine gewisse Rivalität um die Liebe der Ingenieurin Kati Klee, die ihrerseits auch neu zu der Großbaustelle gestoßen ist. Beide Männer verlieben sich in Kati, Horrath gelingt es schließlich jedoch Katis Herz für sich zu gewinnen. Es beginnt eine heimliche Liebesaffäre, da Horrath bereits verheiratet ist und seinen Parteiposten nicht gefährden will und sich außerdem nicht von seiner Familie trennen kann. Später wird Kati schwanger, verrät aber aus Loyalität den Namen des Vaters nicht und schützt so Horrath, der wiederum sich immer mehr von Kati entfremdet und in eine Krise gerät, in der er zwischen Pflichterfüllung und seiner Liebe zu Kati entscheiden muss. Erst als sich Kati von ihm endgültig lösen will, bekennt er sich öffentlich zu ihr und verliert dadurch sämtliche Parteiposten. Seine Frau reicht die Scheidung ein, so dass Horrath seinen Lebensunterhalt fortan als Arbeiter in Hannes Ballas Brigade bestreiten muss. Balla ist letztendlich die Person, die ihn bei einem Parteiausschlussverfahren verteidigt.
(DDR 1969, 129 Min)